Digital Visibility

Digital Visibility als Grundlage für erfolgreiches wissenschaftliches Publizieren Oder: Wozu braucht die Wissenschaft die Institution Verlag?

Die Digital Visibility (digitale Sichtbarkeit/Auffindbarkeit) ist der Fachbegriff dafür, wie einfach und schnell ein elektronischer wissenschaftlicher Text bzw. ein Fachverlag mit der Gesamtheit seiner digitalen Publikationen in disziplinspezifischen Fachdatenbanken und Bibliographien sowie in allgemeinen Bibliothekskatalogen und Literaturverwaltungsprogrammen – den Schnittstellen zwischen Verlag/Autor und wissenschaftlichem Leser – auffindbar ist. Weiterlesen

Managementbuch des Jahres 2015

Das Managementbuch des Jahres 2015 steht fest!

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse wird alljährlich auch der Preis für das “Managementbuch des Jahres” verliehen.

Heute wurde der Gewinnertitel 2015 bekannt gegeben: “Das demokratische Unternehmen“, hrsg. von Thomas Sattelberger, Isabell Welpe und Andreas Boes.

Wir freuen uns mit dem Verlag, den HerausgeberInnen und AutorInnen über diese Auszeichnung.

Erfolgreiches Online-Marketing

Cover-Online-Marketing

Torsten Schwarz

Erfolgreiches Online-Marketing
Social – local – mobile

3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2015
ca. 300 Seiten, mit Arbeitshilfen Online
ISBN 978-3-648-05886-2

Das Trendthema im Marketing

Mit diesem Praxisbuch setzen Leser Online-Marketing-Trends ganz einfach um. Der Autor schnürt strukturierte Marketingpakete für alle zentralen Themen wie Kundenbindung, Online Shop, Newsletter, Blog oder das Social Web. Für Ihr passgenaues Online-Marketing.

Weiterlesen

Arbeitszeitgestaltung als Element des Personalmarketings

2014_Haufe_HellertWie wollen wir künftig arbeiten? Wie können sowohl die betrieblichen Erfordernisse als auch die Bedürfnisse der (künftigen) Mitarbeiter optimal berücksichtigt werden?

Ulrike Hellert: Arbeitszeitmodelle der Zukunft
Arbeitszeiten flexibel und attraktiv gestalten
inkl. E-Book und Arbeitshilfen Online

Die Autorin entwickelt Arbeitszeitlösungen, die sowohl die persönlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigen als auch die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen stärken. Weiterlesen

Webseiten-Konzeption

Im Zeitalter der Digitalisierung ist die persönliche oder institutionelle Website das Aushängeschild, die digitale Visitenkarte und ein unverzichtbares Marketinginstrument.
Wir haben inzwischen mehrere Webseiten sowohl für Verlage als auch für uns selbst konzipiert, implementiert, getextet und redaktionell betreut.

Juventa_WebsiteDie Aktualisierung und Neukonzeption der Webseite des Juventa Verlags 2006 war eine recht komplexe Angelegenheit. Neben einigen statischen Seiten und aktuellen Informationen mussten die seinerzeit 15 Fachzeitschriften mit allen Einzelbeiträgen inklusive einem Shop-System abgebildet werden.
EEO_WebsiteKurz darauf folgte in Anlehnung an das Verlags-CI die separate Webseite der Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online – EEO, die ebenso ein Shop-System enthielt und ständig aktualisier- und erweiterbar ist.

SSP_Website

  Und was wären wir selbst ohne eine eigene Website? 2011 entstand in Kooperation mit der Münchner Agentur “Die Kreadiven” die Website für Social Science & Publishing. Konzeption und Texte stammen von uns, beim Layout und der Bildredaktion hatten wir wundervolle GrafikerInnen

SSP_Blogsite

 Nachdem uns die Technikbegeisterung  gepackt hatte, haben wir uns intensiv mit dem Thema Bloggen und WordPress beschäftigt. Ein Webinar mit Silke Buttgereit 2013 gab dann den Anstoß für die Konzeption und Realisierung eines  eigenen Weblogs (SSP aktuell), der die statische Website ergänzt. Der Blog wird stetig aktualisiert und bietet Möglichkeiten zu Austausch und Diskussion.

Neugierig geworden? Interesse an einem eigenen  Internetauftritt? Wir beraten, konzipieren, texten, kooperieren mit PartnerInnen und übernehmen auf Wunsch das gesamte Projektmanagement.

Elektronischer Newsletter

Newsletter JuventaEines  meiner ersten digitalen Projekte war 2006 die inhaltliche und formale Konzeption, Entwicklung und Realisierung eines elektronischen Newsletters zur Autoren- und Kundeninformation.

“Juventa aktuell” erscheint seither monatlich und ist zum zentralen Marketinginstrument des Verlags herangereift. 2012 wurde das Layout und die Redaktion verändert, das Grundkonzept ist jedoch erhalten geblieben.

Die jeweils aktuelle Ausgabe findet sich hier.