Social Work international

Die Bologna-Reform der Studiengänge, die Hochschul-Exzellenz-Initiativen des Bundes, die Besoldungsreform bei Hochschullehrern, die Einführung von Impact-Faktoren … all diese Innovationen im Bildungs- und Hochschul-wesen gepaart mit der rasch fortschreitenden Digitalisierung in allen Bereichen der Gesellschaft führten in den letzten Jahren auch in den Sozialwissen-schaften zu einer verstärkt internationalen Ausrichtung von Wissenschaftlern, Disziplinen und Studien-gängen. Dies bleibt nicht ohne Auswirkungen auf das Publikationswesen. Weiterlesen

Kunst, Kultur und Management

Egal, ob Bildende Kunst, Belletristik, Musik oder andere Kultur- und Kunstformen – Europa im Allgemeinen und Deutschland im Speziellen haben eine reichhaltige Kultur. Das erfolgreiche Management eines Kulturbetriebs setzt sowohl Kultur- als auch Managementkompetenzen voraus. Kulturmanager gestalten und steuern Kulturbetriebe oder Teile derselben (Abteilungen, Projekte). Sie planen, vermarkten, interessieren für, finanzieren, evaluieren Kultur, Kulturgüter (im Speziellen auch: Kulturreisen), -projekte und
-events.

Die Deutsche Akademie für Management, Berlin bietet dazu einen Fernstudienlehrgang mit dem Abschluss  Weiterlesen

Gesundheit und Information

2016-UTB-Swoboda

Walter Swoboda
Informationsmanagement im Gesundheitswesen
UTB: UVK Lucius
2016, ca. 250 Seiten
erscheint Januar 2017

Information ist der Rohstoff unserer Zeit und doch wird zu wenig dafür getan, ihn sinnvoll einzusetzen. Dies gilt besonders in der Medizin, in der hochspezialisierte Berufsgruppen zusammenarbeiten und dabei massenhaft Information austauschen. Wenn diese verloren geht, nicht zeitnah verfügbar ist oder gar verändert wird, hat das ungünstige Auswirkungen auf Qualität und Effizienz der Behandlung. Weiterlesen

Grundwissen Medizin

2016-UTBStrametz

Reinhard Strametz
Grundwissen Medizin
– für nichtmedizinische Studiengänge
2016, ca. 200 Seiten
UTB: UVK Lucius
erscheint Dezember 2016
(auch als eBook erhältlich)

Demographischer Wandel, ein gesteigertes Gesundheitsbewusstsein und medizinisch-technischer Fortschritt führen zu steigender Nachfrage und kontinuierlichen Beschäftigungszuwächsen in der personalintensiven Gesundheitsbranche. Weiterlesen

Ethik und Gesundheit

2016-UTB-Friele

Die Komplexität im Gesundheitswesen wächst – und wirft zunehmend schwierige ethische Fragen auf. Das Buch gewährt Einblick in die aktuellen Debatten und führt in die thematisch relevanten philosophischen Theorien ein.

Minou B. Friele:
Public-Health-Ethik
in Studium und Praxis
ISBN 9783825245504,
UTB: UVK Lucius; erscheint im Juni 2016

Weiterlesen

Peer Review im Wissenschaftsverlag

PeerREviewEin wesentlicher Bestandteil Wissenschaftlicher Arbeit steht im Zusammenhang mit Texten. Im Wesentlichen gibt es drei Arten der Auseinandersetzung. Zum einen rezipieren Wissenschaftler Fachtexte zu ihrem Forschungsgebiet, zum anderen verfassen sie Texte, die ihre Forschungsleistung dokumentieren. Die dritte Form der Auseinandersetzung ist die Begutachtung von Fachtexten im Rahmen von Peer-Review-Prozessen. Hierum geht es in diesem Beitrag. Weiterlesen

Spezialbuchmärkte: der Wissenschaftsverlag

WissenschaftsverlagWissenschaftliche Kommunikation und wissenschaftlicher Diskurs in Forschung und Lehre finden vorrangig in Form von Publikationen statt. Wissenschaftsverlage nehmen mit Ihrer umfangreichen Zeitschriften- und Buchproduktion, sowie ihren vielfältigen elektronischen Produkten und Dienstleistungen eine nicht unbedeutende organisatorische und strukturelle Aufgabe im Wissenschaftssystem wahr. Um wirtschaftlich dauerhaft erfolgreich zu sein, müssen Wissenschaftsverlage – neben ihrer genuin ökonomischen Perspektive – auch den spezifischen Erfordernissen des Wissenschaftssystems Rechnung tragen. Weiterlesen

Lehrbücher: Preisgestaltung

Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass insbesondere Fach- und Wissenschaftsverlage sich auf Kosten Ihrer AutorInnen (und damit zumeist der Hochschulen und letztlich der SteuerzahlerInnen) “bereichern”.

Keine Frage: schwarze Schafe gibt es überall! Wer jedoch einen Blick hinter die Kulissen wagt, erkennt schnell, dass die Realität bei seriösen Verlagen völlig anders aussieht. Verlage leisten weitaus mehr, als Termine nachzuhalten und Druckaufträge zu vergeben – nur erfolgt dies zumeist ohne großes Publikum und “hinter den Kulissen”. Wer darüber mehr erfahren will, dem sei z.B. das Informationsportal des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels empfohlen, das unter dem Slogan “Was Verlage leisten” eine ausführliche Darstellung der Bedeutung und Aktivitäten von Verlagen unterhält.

Die Preis- und Kostenstruktur ist von Verlag zu Verlag naturgemäß sehr unterschiedlich – je nach Größe und Reichweite, Zielgruppe und Publikationsformat (u.a. digital oder print). Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl des richtigen Verlages ist insbesondere für AutorInnen von Lehrbüchern nicht zuletzt die Preisgestaltung des Produktes selbst. Diese entscheidet am Ende darüber, ob ein Titel in der Lehre eingesetzt wird oder nicht.

Auf Zeit-Online vom 16. Februar 2014 erläutert Dr. Bertram Salzmann, Geschäftsführer der UTB, interessante Fragen zum Thema Kosten und Honorare für Lehrbücher: http://www.zeit.de/studium/hochschule/2014-02/Interview. Ein sehr lesenswerter Beitrag für ein faires und transparentes Miteinander von AutorInnen und Verlagen!

Publikationslexikon – Teil 2

Das  Publikationslexikon ist inzwischen um weitere interessante Einträge aus dem Bereich Digital Publishing und Bildungsmedien angewachsen.

Ich freue mich sehr, ausgewiesene Experten für folgende Stichworte gefunden zu haben.

…. to be continued…..

Methodik für Wirtschaftswissenschaftler

BeyerRathjeEin toller Band, der (wieder) Lust auf Lehre macht!

Beyer, Andrea / Rathje, Britta
Methodik für Wirtschaftswissenschaftler
Neue Lehr- und Prüfmethoden für die Praxis
978-3-486-78134-2

Wie gestalte ich meinen Unterricht interessanter? Welche alternativen Prüfungsformen gibt es? Antworten auf solche und ähnliche Fragen finden sich hier. Dabei versteht sich der Band als Instrumentenbox: Er gibt einen Überblick Weiterlesen