Soziologisches Grundwissen für Pädagogen

Warum braucht die Pädagogik soziologisches Grundwissen?

Pädagogische Prozesse sind sozial eingebettet: sie stehen in Wechselwirkung mit sozialen Strukturen und institutionellen Kontexten. Pädagogisches Handeln ist in ein personalübergreifendes Interaktionsgeschehen eingebunden, das mit soziologischen Konzepten – wie z.B. soziale Rolle, soziale Gruppe oder soziales System – aufgeschlossen werden kann. Ohne Wissen über die sozialen HinBöhnischLenzPädSoztergründe des pädagogisch konfrontierten Handelns ist pädagogische Diagnostik nicht verantwortbar. Sozialstrukturelles Hintergrundwissen entlastet Pädagoginnen und Pädagogen vor allem an den Grenzen der erzieherischen Möglichkeiten und eröffnet hilfreiche Perspektiven für die pädagogische Praxis.

Jetzt frisch aus der Druckerei:
Böhnisch, Lothar, Lenz, Karl: Studienbuch Pädagogik und Soziologie
ISBN 978-3-82524089-9, UTB: Klinkhardt 2014

Diesen Band haben wir im Verlagsauftrag akquiriert und die vollständige Lektoratsbetreuung übernommen. Herzlichen Dank an dieser Stelle den Autoren für die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.