Spezialbuchmärkte: der Wissenschaftsverlag

WissenschaftsverlagWissenschaftliche Kommunikation und wissenschaftlicher Diskurs in Forschung und Lehre finden vorrangig in Form von Publikationen statt. Wissenschaftsverlage nehmen mit Ihrer umfangreichen Zeitschriften- und Buchproduktion, sowie ihren vielfältigen elektronischen Produkten und Dienstleistungen eine nicht unbedeutende organisatorische und strukturelle Aufgabe im Wissenschaftssystem wahr. Um wirtschaftlich dauerhaft erfolgreich zu sein, müssen Wissenschaftsverlage – neben ihrer genuin ökonomischen Perspektive – auch den spezifischen Erfordernissen des Wissenschaftssystems Rechnung tragen. Weiterlesen

Lebenslang lernen …

… den Wandel gestalten! Qualifizierung in der Buch- und Medienbranche

Unter diesem Motto stand die diesjährige Jahrestagung der Bücherfrauen e.V.  Damit verbindet sich thematisch zwei Themenbereich, die die Buchbranche umtreiben: Wandel und Qualifizierung – beides unabdingbare Erfordernisse und Herausforderungen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kein Wunder also, dass die hervorragend besetzte und öffentliche Podiumsdiskussion ausgesprochen gut besucht war. Das Schloss Fürstenried in München bot zudem einen absolut würdigen und angemessenen Rahmen. Eine ganz besondere Freude war es für mich, dass mit Dr. Martine Herpers eine “meiner” Autorinnen auf dem Podium vertreten war, die nicht nur sehr gut beim Publikum ankam, sondern auch Gelegenheit hatte, auf ihr Buch (Erfolgsfaktor Gender Diversity) aufmerksam zu machen.

media22817701 Weiterlesen

Digitaler Wandel und Qualifizierung in der Buch- und Medienbranche

Kurzmitteilung

Öffentliche Podiumsdiskussion:
Wie gestalten wir den Wandel in der Buch- und Medienbranche?

Freitag, 14.11.2014, 20 Uhr im Schloss Fürstenried, Exerzitienhaus/Foyer
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München

Podiumsgäste:

  • Claudia Reitter: Geschäftsführerin Random House für den Bereich Vertrieb und Marketing. Stellvertretende Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
  • Martine Herpers, Dr. rer.nat.: Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Quality and Gender Consulting. Trainerin für Software-Entwicklung und Gender-Diversity in internationalen Firmen, Vorsitzende von Erfolgsfaktor Frau e.V., Mitglied im Frauennetzwerk European Women Management Network
  • Jürgen Harth: Leitung Online-Services & Business Deve­lopment für Carl Hanser Verlag. Web- und App-Entwicklung, Contentmanagement, E-Projektmanagement, Online- & Socialmedia-Markting etc. Stellvertre­tender Sprecher im Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP)
  • Sabine Dörrich: Geschäftsführerin von „Sabine Dörrich. Personalagentur. Menschen für Medien“, BücherFrau

Moderation: Edda Ziegler, Dr. phil.: Bis 2006 Dozentin für Neuere Deutsche Literatur und Buchwissenschaft, seit 2006 Lehre im Junior Year in Munich an der Universität München, seit 2009 im Fortbildungsprogramm des Graduate Center-LMU, Autorin und Publizistin, BücherFrau Weiterlesen

Frankfurter Buchmesse 2014

Ganz persönliche Buchmesse-Splitter

Jedes Jahr aufs Neue trifft sich im Herbst die Branche in den Frankfurter Messehallen – für die einen eine Nabelschau der Eitelkeiten frei nach dem Motto “sehen und gesehen werden” – für andere eine Art Familientreffen, mit mehr oder minder angenehmen Begegnungen und Gesprächen. Auf jeden Fall bietet die Messe für alle Besucher – ob Fachbesucher oder Privat – eine wunderbare Gelegenheit, sich über die Vielfalt der unterschiedlichsten Publikationen und die aktuellen Entwicklungen der Buch- und Verlagsbranche zu informieren. Für Selbstständige und Freiberufler steht darüber hinaus der Austausch mit Kollegen, die Anbahnung neuer Kontakte und Projekte, die Auftragsakquise und die Kundenpflege im Fokus.

In diesem Jahr bin ich tatsächlich zum 20. (!) Mal mit dabei und freue mich immer wieder darauf. Neben einigen Kundenterminen hatte ich Zeit, mich auf die Suche nach “meinen” Neuerscheinungen zu machen. Marcel Reich-Ranicki prägte den wunderbaren Spruch: Weiterlesen

DGS-Kongress 2014 in Trier

Oktober ist Reisezeit!

Sowohl der Wissenschaftsbetrieb als auch die Verlagsbranche ist im Herbst meist von Veranstaltungen, Kongressen und Messen geprägt. Fachlektorinnen und -lektoren sind somit doppelt gefordert.

Bildschirmfoto 2014-09-12 um 09.23.23Zeitlich parallel zur Buchmesse in Frankfurt (9.-12.10.14) lädt die Deutsche Gesellschaft für Soziologie vom 6.-10. Oktober 2014 zu ihrem 37. Fachkongress nach Trier ein.
Mit dem Kongress-Thema “Routinen der Krise – Krise der Routinen” nimmt die Fachgesellschaft Bezug auf aktuelle politisch-gesellschaftliche Realitäten und Entwicklungen und stellt zugleich das Selbstverständnis der Soziologie als “Krisenwissenschaft” in den Mittelpunkt: Weiterlesen

Mentoring-Aufruf der Münchner Bücherfrauen

Kurzmitteilung

Ab Januar 2015 startet das Mentoring-Programm der Münchner Bücherfrauen in die inzwischen zehnte (!) Runde.

Alle Interessentinnen sind herzlich zur Informationsveranstaltung eingeladen:

Wann?  1. Juli 2014 um 19.30 h
Wo?      Kofra (Baaderstraße 30, München)

Neben Erfahrungsberichten aus bisherigen Runden informieren die Mentoring-Koordinatorinnen über den Ablauf und die Rahmenbedingungen und sind für Fragen offen.

Weiterlesen

Traditionen und Zukünfte – DGfE-Kongress 2014

DGFE LogoVom 9.-12. März 2014 findet an der Humboldt-Universität zu Berlin der 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft statt. “Das 50. Jubiläum der DGfE gibt Anlass, Wege pädagogischer Theorie und Praxis, der Bildungsinstitutionen und ihrer jeweiligen Rahmenbedingungen nachzuzeichnen, zu analysieren, zu vergleichen und zu extrapolieren, ohne dabei Seitenblicke zu versäumen.” so der Text aus dem aktuellen Programmheft. Weiterlesen

Buchmesse 2013 – Nachlese

Etwa 7.300 Aussteller und 275.342 Besucher (davon 142.921 Fachbesucher) – das ist die offizielle Bilanz der diesjährigen Internationalen Buchmesse in Frankfurt. Wer noch nicht durch die endlosen Reihen von Verlagsständen geschlendert ist, kann sich diese immense Flut an Eindrücken kaum vorstellen.  Für mich steht wie jedes Jahr vor allem der Kontakt zu meinen Kunden und Kollegen, zu Verlagen und anderen Dienstleistern im Vordergrund des Messebesuchs. Aber auch einige interessante Veranstaltungen ließen sich ausfindig machen. Weiterlesen

Medienecho … Wie 10- bis 18-Jährige die Welt sehen …

Kinder und Jugendliche heute sind smart, nett und intelligent. Sie akzeptieren Erwachsene und vertrauen ihnen stärker, als jemals zuvor. Die junge Generation ist nicht auf Krawall gebürstet sondern bildungsorientiert. Gleichzeitig sind die Jugendlichen in Schule und Ausbildung hohen Anforderungen ausgesetzt und haben große Ansprüche an sich selbst. Dafür zahlen sie einen hohen Preis: Viele Jugendliche leiden an Kopfschmerzen und Nervosität und haben Angst vor dem persönlichen Scheitern. Weiterlesen

Ist mit dem ersten Smartphone die Kindheit vorbei?

Diese spannende Frage diskutieren die Autoren der Studie “Jugend.Leben 2012” mit Jugendlichen und Medienvertretern anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2013.

Wann? 12. Oktober 2013 / 14.15 h-14.45 h
Wo?     Messegelände, Halle 4.2 B 56 “Forum Bildung”.
Nähere Informationen finden sich hier. Wir werden ebenfalls vor Ort sein und sind gespannt auf die Diskussion. Weiterlesen