Wissenschaftsblog – oder: ein Blog, der Wissen schafft

Mit Überschriften wie Der Prostatakrebs, meine Gene und Ich, Eizellenproduziererinnen-Tag! Oder Treue ist wetterabhängig, zumindest bei Vögeln machen Blogger auf ihren Wissenschaftsblogs Lust, sich auch als Laie mit wissenschaftlichen Themen zu beschäftigen.

WissenschaftsblogBlogs aller Art erfreuen sich in der Zeit von Laptop, Tablet, Smartphone und Co großer Beliebtheit. Der wunderbaren Bloggerwelt im World Wide Web sind quasi keine Grenzen gesetzt, es gibt kein Thema, zu dem es keinen Blog gibt. Jeder kann einen Blog erstellen und seine Gedanken, Erfahrungen und Erkenntnisse in die Welt tragen. Aber nicht jeder Blogger findet jemanden, der das dann auch lesen möchte. Die Beliebtheit des Blogs lässt sich messen, beispielsweise an steigenden Besucherzahlen; am besten wird der Blog gleich abonniert. Leser wollen informiert und unterhalten werden, sonst wandern sie zu einem anderen Blog ab, die Auswahl ist schließlich groß. Weiterlesen