Wissenschaftsblogs

….. Was ist der Unterschied zwischen einer wissenschaftlichen Fachpublikation und einem Blog? Können Blogs auch für den wissenschaftlichen Austausch und den disziplinspezifischen Diskurs genutzt werden? Wie wissenschaftlich kann ein Blog sein? Kann ein Blog die Debatte beflügeln?

Diese Fragen beschäftigen mich als Wissenschaftslektorin und Fachredakteurin seit geraumer Zeit.  An der Schnittstelle zwischen Disziplin und Verlag, zwischen AutorIn und LeserIn beobachte und begleite ich seit vielen Jahren die Entwicklungen und Diskussionen.

Klar, ein Blogbeitrag ist keine Fachpublikation! Aber er kann durchaus ein Vorläufer davon sein! Vereinzelt und vor allem in internationalen Zusammenhängen (vor allem in Frankreich) gibt es bereits Wissenschaftsblogs, die spannende Perspektiven bieten. Bei der Entwicklung meines eigenen Blogs “SSP aktuell” bin ich auf zahlreiche Zusatztools und Plugins gestoßen, die es einem Blog ermöglichen, auch wissenschaftlichen Erfordernissen und Ansprüchen gerecht zu werden:

  • Open Peer Review
  • CrossRef-Verlinkung der Literaturangaben
  • redaktionell geführte Online-Magazine mit Autoren und Herausgebern, etc.

Auch die Deutsche Gesellschaft für Soziologie DGS betreibt seit kurzem einen Blog (http://soziologie.de/blog/), auf dem jeweils ein Mitglied für einen Monat publiziert. Das studentische Soziologiemagazin betreibt parallel zur Print-Zeitschrift einen eigenen Blog (http://soziologieblog.hypotheses.org). Beides sind erste Versuche, die Möglichkeiten und Chancen der digitalen Verbreitung für Wissenschaft und Publizieren nutzbar zu machen.

Auf weitere Experimente darf man gespannt sein! Prinzipiell ist es schon jetzt technisch möglich, Peer-Review-Verfahren für Wissenschaftsblogs zu etablieren, Online-Magazine im Open-Access mit wissenschaftlichem Anspruch zu gestalten, und vieles mehr. Gerade im Hinblick auf den internationalen wissenschaftlichen Austausch eröffnen sich damit ungeahnte Möglichkeiten.

Sehr gerne würde ich mich zu diesem Thema mit Interessierten austauschen. Möglicherweise entsteht dabei ein innovatives Prototyp-Projekt? Ich bin gespannt auf Ihre Vorschläge und Anregungen.

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.