studi-e-book

studi-e-book

„utb-studi-e-book“ ist der Name der Online-Bibliothek, in der die Vertriebskooperation UTB ihre Lehr- und Studienbücher für Hochschulbibliotheken und ihre Nutzer digital zugänglich macht.

Die Online-Bibliothek utb-studi-e-book wurde 2009 gestartet. Mittlerweile sind weit über 1000 UTB-Titel darin verfügbar. Die Nutzung erfolgt im Webbrowser, seiten- und layoutidentisch mit der Druckausgabe. Dafür nutzt utb-studi-e-book die Flash-basierte Software open.junixx.CB Library der Firma juni.com.

utb-studi-e-book bietet Bibliotheken die Möglichkeit,  UTB-Titel im eigenen Netzwerk rund um die Uhr für ihre Nutzer bereitzustellen und auch per Remote-Zugriff zugänglich zu machen. Die Anzahl der gleichzeitigen Zugriffe ist dabei nicht beschränkt. Bibliotheken haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Nutzungsmodellen, die für unterschiedliche UTB-Titel auch miteinander kombiniert werden können:

a) Gebührenmodell

Die Bibliothek erwirbt gegen Zahlung einer Jahreslizenzgebühr das Nutzungsrecht für alle Titel in der Online-Bibliothek. Die Höhe der Gebühr bemisst sich nach der jährlichen Gesamtzahl der Aufrufe für alle utb-studi-e-book-Titel durch die Nutzer der jeweiligen Bibliothek (nutzungsbezogene Abrechnung).

b) Kaufmodell

Die Bibliothek erwirbt durch eine Einmalzahlung („Kauf“) ein zeitlich und im Hinblick auf die Anzahl der Aufrufe unbeschränktes Nutzungsrecht für ausgewählte Titel der Online-Bibliothek.

Details beider Nutzungsmodelle finden sich unter www.utb.de/bibliotheken/ihre-vorteile/, eine Liste aller teilnehmenden Bibliotheken unter www.utb.de/bibliotheken/utb-studi-e-book/.

UTB-studi-e-book bietet allen Nutzern den Zugriff auf den Volltext der lizenzierten Bücher, einschließlich einer Volltextsuche, auch über die ganze digitale Bibliothek hinweg. Für Nutzer, die ein eigenes Benutzerkonto angelegt haben, ist das Speichern von Lesezeichen und das Kopieren von Textteilen möglich. Außerdem können sie eigene Notizen zu jeder beliebigen Textstelle anlegen. Bei Titeln, die im Rahmen des Kaufmodells genutzt werden, lassen sich außerdem bis zu 30 Seiten je Titel und Nutzer ausdrucken und als PDF herunterladen.

Eine Variante der Online-Bibliothek für Privatnutzer bietet UTB über den UTB-Online-Shop an. Nähere Informationen dazu finden sich unter www.utb-shop.de/online-lesen.

 Autor

Dr. Bertram Salzmann ist seit 1.3. 2010 Geschäftsführer der UTB GmbH in Stuttgart. Zuvor war er als Programmleiter für Neue Medien beim Verlag der Deutschen Bibelgesellschaft tätig.

« Back to Glossary Index